NARIS führt bahnbrechende integrale GRC-Software ein

NARIS GRC kündigt heute die Einführung seiner vollständig aktualisierten – und erweiterten – Governance, Risk & Compliance (kurz “GRC”)-Software an.

Seit Beginn der intelligenten GRC-Lösung im Jahr 2002 hat Naris Hunderte von Organisationen von sich überzeugen können, die nun täglich die Software nutzen. Mit dem Update der Softwareplattform bietet NARIS eine persönliche, intelligente und datengesteuerte Lösung, um Risiken mit Zuversicht eingehen zu können.

Risiken mit Bedacht (und etwas Wagemut) eingehen

„Nur mit dem Eingehen von Risiken bewegen sich Organisationen vorwärts“, sagt Robert ‚t Hart, Dozent für strategisches Risikomanagement und GRC-Advokat. „Schließlich haben die innovativsten Unternehmen eine hohe Risikobereitschaft und nehmen Governance, Risk & Compliance sehr ernst. Wir sehen also, dass nachhaltige Unternehmen diese drei Themen in eine integrierte GRC-Software einbinden. Die All-in-One-Lösung von NARIS hilft, Risiken mit Bedacht und einer gesunden Portion Mut einzugehen. Die Zeiten, in denen sich viele Unternehmen mit verschiedenen Systemen, Word-Dokumenten und Excel-Tabellen abmühten, gehen glücklicherweise zu Ende. Dank eines einzigen Systems wird die erste Linie entlastet, die Organisation hat aufgrund von Bewertungen und Audits nachweislich die Kontrolle und mithilfe der Berichte kann die gesamte Organisation ihr Potential verwirklichen.“

NARIS GRC; eine einzigartige Gesamtlösung

Die aktualisierte NARIS GRC-Lösung bietet eine einzigartige Gesamtlösung für eine Reihe relevanter Themen. In den kommenden Monaten werden diese Lösungen in folgenden Bereichen erweitert:

  • Risiko- und Kontrollmanagement:
    Integration von Risiko- und Prozessmanagement für eine risikobasierte Entscheidungsfindung.
  • Audit Management:
    Ermittlung der Qualität der Maßnahmen, Austausch der Ergebnisse und Verbesserung.
  • Compliance Management & ISMS:
    Aufbau oder Import eines Risikomaßnahmenframeworks auf der Grundlage von Gesetzen und Vorschriften und Aufmerksamkeit für die erhöhten Risiken und Standards im Bereich der Cybersicherheit schaffen.
  • Vorfalls- und Schadensmanagement:
    Schaffen Sie Qualität und Sicherheit, indem Sie aus Fehlern oder Beinahe-Fehlern lernen.

„Basierend auf dem Feedback unserer Nutzer haben wir in den letzten zwei Jahren hart daran gearbeitet, die neue Version unserer GRC-Plattform auf den Markt zu bringen“, so Erik van Marle, CEO von NARIS. „Ich bin sehr stolz darauf, dass es uns gelungen ist, eine integrierte Lösung zu entwickeln, womit Unternehmen GRC verwirklichen können. Dabei haben wir uns auf den persönlichen, intelligenten und datengesteuerten Aspekt konzentriert; dies bietet Unternehmen einen Wachstumspfad zu einer dynamischen, nachhaltigen und reifen GRC-Organisation. Dies ermöglicht es Organisationen jeder Größe, Risiken wohlüberlegt einzugehen. Die Dashboards, Berichte und Datennutzung sind in dieser Hinsicht einzigartig!“

Die Zukunft von GRC in einer einzigen Plattform

In den letzten Jahren hat die Wichtigkeit von GRC weiter zugenommen. NARIS erwartet für die kommenden Jahre ein ähnliches Wachstum. „Die Einführung des Drei-Linien-Models hat sich in den letzten Jahren aus gutem Grund durchgesetzt“, sagt ‚t Hart. „Von den Mitarbeitern in den Betrieben bis hin zu Wirtschaftsprüfern, Controllern, Risikomanagern und dem Vorstand – alle müssen sich mit GRC beschäftigen. Corona hat diesen Prozess stärker in den Vordergrund gerückt und wir gehen davon aus, dass ein weiteres Wachstum im kommenden Jahrzehnt unvermeidlich ist!“ Van Marle fügt hinzu: „Themen wie die Klimaziele und die Digitalisierung der Gesellschaft sind für Unternehmen die treibenden Kräfte, um über GRC nachzudenken. Wir haben einen ehrgeizigen Fahrplan für die kommenden Jahre entwickelt, in dem Datenintelligenz und innovative Anwendungen im Mittelpunkt stehen, beispielsweise wenn es um Themen wie Cybersicherheit oder der Einführung von AI geht. Dank intelligenter Vorlagen, Funktionen und Daten machen GRC-Tools das Leben leichter und bieten den nötigen Halt. Unser Ziel ist es, stets den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen und effiziente Lösungen zu entwickeln. Wir wollen, dass Mitarbeiter*innen Spaß an ihrer Arbeit haben und von der Belastung durch GRC befreit werden, auch wenn der externe und interne Druck auf die Einhaltung der Vorschriften zunimmt“.

Auch Dashboards und Berichte werden in Zukunft noch wichtiger werden. „Unternehmen sind leider keine Hellseher.“, sagt van Marle. „Dennoch sind wir in der Lage, immer intelligentere Berichte auf Grundlage der Daten in unserer Plattform zu erstellen. Ich bin überzeugt, dass die Vorhersagekraft einer GRC-Plattform aufgrund der Trends immer wichtiger wird. Das alte Sprichwort ‚Vorsicht ist besser als Nachsicht‘ wird zunehmend auch für Risiken und Fehler gelten.“

Über NARIS GRC

NARIS GRC hat es sich zur Aufgabe gemacht, die persönlichste, intelligenteste und datengesteuerteste GRC-Plattform in Europa zu sein. No Risk, No Fun: Das ist das Credo, nach dem NARIS GRC seit mehr als 20 Jahren arbeitet. Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit standen dabei schon immer im Mittelpunkt. Mit Niederlassungen in den Niederlanden und Deutschland bietet NARIS eine moderne GRC-Anwendung für das Risikomanagement. Kürzlich wurde das Unternehmen von der IIA zum GRC-Anbieter Nr. 1 in den Niederlanden ernannt.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on print
Print
NARIS GRC

In Kürze:

Über den Autor
Über den Autor

Robert 't Hart ist Direktor von Naris. Aufgrund seiner positiven Einstellung zum Thema Risikomanagement ist er ein häufiger Referent auf Konferenzen. Er ist auch ein begeisterter Blogger über die neuesten Entwicklungen. Robert ist Dozent an der Universität Twente und der Fachhochschule Den Haag sowie Trainer an der Naris Risk Academy. Er ist im Bereich Governance und Risikomanagement zu Hause und hilft Organisationen bei der konkreten Umsetzung. Risikokultur und Unterstützung schaffen gehören zu seiner Expertise.